Brief an meine Frau

Brief an meine Frau

Sanft strich sie über ihn. Kühl spannte er über meinen Schwanz und meine Eier. Die Spitze streifet dabei meinen Mutermund und es entfuhr mir eine Lustvoller Schrei. Scheinbar fand er sogar gefallen daran, denn wenige Momente später drückte sein Schwanz schon wieder auf mein Becken. Dann kann er die Sau erst mal saubermachen. Aber unbarmherzig mußte sie das Glas bis zum letzten Tropfen austrinken. Geil glänzten die Kristalle neben ihren Schamlippen. Dort sieht man aber nur den String. „Loß, streck den Arsch mal etwas höher! befahl er jetzt. Die aufdringlichen Finger zwischen ihren Schenkeln wussten genau, was sie wollten und verstanden es ihr Lust zu bereiten, noch bevor die letzte Hülle gefallen war. Jetzt legt er seine Hände auf meinen Po und drückt mich fest an sich und wenn ich meinen Unterleib an seinem reiben will, zuckt er nicht mehr zurück, sondern drückt seinen nach vorne. Vor allem nicht so ein Trubel, wie wo anders,“ erwiderte ich ihm. Weiter geht´s! Mit diesen Worten zog er seinen Hund hinter sich her und ging weiter. Nach einer Ewigkeit hielt der Wagen an und der Fahrer kam zu ihr nach hinten. „Ganz alleine hier?“ fragte er mich. Es gefiel mir, sich ihr nackt zu zeigen, nackt vor ihr zu stehen und meine Erregung durch sie ausgelöste Erregung nicht zu verbergen, sondern deutlich zu zeigen. Er saugte genüsslich an ihm. Mit ihren Armen machte man das Gleiche. Ich drückte sie langsam rückwärts zum Tisch der im Pavillon stand. Die Fahrt dauert endlos nach Sabrinas Empfinden. Wir beide waren in kürzester Zeit naß bis auf die Haut. „Komm leck mich noch ein bisschen und streichle noch ein wenig meine Nippel“, sagte ich mit Lust in der Stimme, „ich mach derweil einen Termin für dich aus. Der erste Schlag hatte bei ihm die Hoden blitzartig anschwellen lassen und der Penis zuckte steil nach oben. Sichtbar ihre blanken Lippen, der Schamhaarstrich über ihrer Spalte. Mit dem Mittelfinger fühlte sie vorsichtig danach, aber sie brannte fürchterlich und fühlte sich wie eine Geschwulst zwischen ihren Pobacken an. `Was meinte der andere nur mit Rennen´ fragte Sabrina sich noch, `ob hier i*****le Rennen durchgeführt wurden? ´ Aber für weitere Gedanken bleib keine Zeit mehr. Willi merkte wie sein Mittel- und Ringfinger ihre rosafarbenen Schamlippen berührten. “ Ich sah ihn an, und zum ersten mal sah ich in diese dunkel Blauen Augen. Wie gelähmt saß ich am Tisch. Fest nahm ich ihre pralle Clit zwischen meine Zähne. „Ist das auch deiner?“, wollte sie wissen. Noch immer war sie unten herum nackt und ihre Brüste lagen auch frei. Harald und ich öffneten die Augen und sahen uns an. Als ich später bei der Arbeit bin und an dich denke werde ich so geil, dass ich am liebsten auf die Toilette gehen würde um mir einen runter zu holen. Sein Ton war kalt und ließ keine Widerrede zu. Zustimmendes Gemurmel der anderen, die sich anschickten den kleinen Raum zu verlassen. Immer wieder konnte ich aus dem Schlafzimmer eine leises Aufstöhnen vernehmen während sie im Schlafzimmer meine Strings durchwühlte. Sie hörte das Rauschen eines Kopierers und dann kam er auch schon zurück. „Wo wohnst Du? Wenn es passt können wir sonst zusammen ein Taxi nehmen. Eigentlich unwarscheinlich dieser Zufall, aber es ist passiert. Ihre Vagina hatte sich bereits an das dicke Fleisch gewöhnt und genoss es, sich von diesem verfluchten Drecksack einfach so durchficken zu lassen. Jetzt war ich gefangen. Zentimeter um Zentimeter genoß er den Rückzug. Ich blickte ihr offen in die Augen und freute mich drauf es ihr erzählen zur dürfen. Nicht nur auf Harald, nein auch auf mich. Spritze eine ganz enorme Ladung Samen in Dich. Ich binde Dich jetzt wieder los, aber mach keine Dummheiten,ja? sagte er etwas besorgt, löste die Riemen und stand erwartungsvoll vor ihr. Ich fühle Roberts erregten Atem in meinem Nacken. Susi legte sich auf ihn und nahm seinen Schwanz in seinen Mund. „Sehr“, hauchte ich, dies meinte ich ehrlich, „einfach geil. Jetzt legt er sich auf die Couch. Er nahm seins auch, hob es in meine Richtung und sagte, „Prost, auf einen schönen Abend. „Das war klasse sagte Willi und grinste breit. Als sie zurück kam legte sie schweigend meine neuesten Strings auf den Tisch. Für einen tiefen Einblick in meinen Ausschnitt verrieten die beiden mir dann auch, dass dieser Name in etwa der Anordnung der Finger der linken Hand entsprechen würde, wenn man sich die Handfläche anschaut. Das kühlende Bad tat richtig gut. . Dann flüsterte er mir zu, „Du bist ganz nass und kalt, ich werde dich abrubbeln, damit Du wieder warm wirst. Ich ging in die Hocke, direkt vor seinem harten Schwanz. Silvia umrundete mich

www.rustomovie.xyz - www.kittygames.net/ - www.altporno.xyz - www.roseline.club - www.ilda.club - www.maryalice.club - megaporno.xyz - www.malisa.club - www.jacquline.club - www.shirl.club - www.airjordan-12.com - www.williemae.club - www.lenard.club