Charlie 01

Charlie 01

“ Ich sah sie fragend an und wollte wissen, was damit gemeint sei. “ Und nahm sich meinen Schwanz und wichste ihn gekonnt, leckte mir immer wieder über die Eichel und ich sah, wie Gina es sich und Claudia wieder gleichzeitig mit der Hand machte. “ Aus ihrem Prügel schoss eine erste Portion Sahne hoch in die Luft. Ich überlegte nur kurz und willigte ein. Auf ihren Titten, ihrem Bauch und Unterleib hatten sie in roter Farbe Worte geschrieben, die ich aber noch nicht entziffern konnte. Schließlich spannte sie die Riemen, die meinen Oberkörper fixierten noch einmal nach, so dass ich nun fest auf das kalte Leder gepresst wurde. Ich bäumte mich auf – zumindest glaubte ich, dass ich mich aufbäumte, denn mehr als Zuckungen ließen ihr Gewicht auf mir und meine strenge Fesselung nicht zu – und stöhne meine Lust in einem langgezogenen Seufzer hinaus. Ich spürte, wie etwas an meinem abgebundenen Sack zog und dieses Gefühl nicht aufhören wollte. Darauf folgte wohl der feierliche Augenblick meiner Entblätterung. Ich glaub ich sah nicht richtig. Montag, den 15. Nun steckte mir der Wirt ein paar seiner Finger in meine Möse und spielte an meinem Kitzler, was ich mit einem geilen Aufstöhnen und einem leidenschaftlichen Kuss belohnte. Sie war eine durchschnittliche Frau von nebenan, Ende Vierzig, mittelgroß, dunkles, schulterlanges Haar, nicht zu dünn und nicht zu dick. Ich war so erregt und konnte kaum an was anderes denken. Er streichelte meinen Körper und gleitete langsam zu meinem Penis der schon wieder wie eine Eins stand. Jetzt habe ich den großen Wunsch sie zu spüren, sie mit meinem rasierten Schwanz in noch größere Lust zu stoßen. Nach der Führung holte ich meinen Laptop raus und beschloss die Arbeit im Freien fortzuführen und setzte mich an einen Holztisch am Pool. Als ich mich weigern wollte klatschte es kurz laut und ein dritter Mann, den ich vorher nicht bemerkte, gab mir einen fürchterlichen Peitschenhieb auf meinen Rücken. Dass war endgültig zuviel für mich, mir wurde schwarz vor den Augen und ich hatte Angst wegzutreten, aber ich hatte dabei noch Bruce’s Schwanz im Mund, der mich leicht in die Kehle fickte und als mein Schwächeanfall vorbei war, begann ich wieder an seinem Schwanz zu lutschen und zu saugen. ” Daheim angekommen sagte er zu mir: “Los Mami, mach dich schick für mich, heute Abend geht es ins `Tropicana`, um 20 Uhr kommt die Taxe die uns dort hin bringt. Mich traf fast der Schlag, als ich den Karton öffnete. Ich musste zwei Mal schlucken, damit ich alles runter bekam. Hatte ja schon erzählt das uns unser Nachbar beim Sex auf dem dachboden bespannert hatte und ich ihm einen blies während er meiner Frau beim Nackt Wäscheaufhängen zuschaute. . ich lutschte seinen Penis sehr intensiv und massierte dabei seine Eier. . Gleich haben mich zwei Männer gepackt und vor den Augen meiner Frau, die laut gestöhnt hat, weil sie gerade gefickt worden ist aus dem Zimmer geschleift. “ Wow, die Lady war wirklich kundenfreundlich! Sie gab mir die genaue Adresse durch, die ich auch sofort ins Navi eingab. Er rief mir zu, dass ich zu Rezeption gehen sollte um Bescheid zu sagen. Plötzlich hielt mir jemand von hinten die Augen zu und flüsterte mir ins Ohr, dass ich mich nicht umschauen sollte und einfach nur genießen sollte. Er lächlte breit grinsend und reichte mir seine rechte Hand, Und was ist hast du die Eier, oder kneiffst du? Ich blickte zu Tommy und Marcel sie schüttelten den Kopf. Du bist fast wie gelähmt und fühlst, wie die junge Frau die sanft an der Hand zieht. Sie hat auch gesagt, daß sie zum ersten Mal Geld dafür bekommen hat. Wie eine kleine Welle auf einem Teich treibt diese Berührung durch Deinen Körper. “ Sie grinste frech, strich mir kurz über den Kopf ging weiter. Ihre Freundin Claudia hatte eine art Coursage und einen so kurzen Rock getragen, dass der Spitzenbesatz der schwarzen Strümpfe bei der richtigen Bewegung zu erkennen war. September, 2003 Liebes Tagebuch, es ist schon einige Zeit vergangen und obwohl wir verheiratet sind hat es meine Ehefrau seither wieder mit vielen Kerlen getrieben. Die Person hinter mir nahm meine freie Hand und ich spürte eine nasse Fotze und fing an sie langsam zu bearbeiten, während mir die Person es mit leichtem Stöhnen dankte. Gleichzeitig streckt sie ihre Titten so raus, dass man(n) sie auch genau betrachten kann. . Das Haus zu dem sie mich brachten bestand praktisch nur aus einem großen Saal an dessen Ende eine Bühne war. Sie hatte einen Doppeldildo in der Hand. Bei zwei Herren und einem Pärchen schien es Dir so, dass sie dich genauer betrachteten. Woraufhin er lächelte und meinte wer weiss. In ca. Ich drehte mich um. Sie hat gesagt es klappt fast jeden Tag und sie findet es sehr schön. ich zog mir die Shorts aus und musste einfach meinen harten Schwanz bearbeiten

www.georgiann.club - www.kittygames.net/ - www.altporno.xyz - www.roseline.club - www.ilda.club - www.maryalice.club - megaporno.xyz - www.malisa.club - www.jacquline.club - www.shirl.club - www.dailybod.net - www.margit.club - www.keturah.club - www.kusadasibalik.com -